Küche

Fast jeden Tag koche ich eine Mahlzeit. Für mich ganz selbstverständlich, ist das heutzutage leider schon richtig ungewöhnlich. Erst recht, wenn es keine Familie zu versorgen gilt oder nur für eine Person gekocht wird.

Auf Fertiggerichte verzichte ich fast ganz, das meiste von dem Zeug findet man ohnehin eklig, sobald man Geschmacksverstärker und Co. nicht mehr gewohnt ist.

Ich esse liebend gern Grünzeug und wenig Fleisch. Nicht nur aus gesundheitlichen Gründen, sondern weil ich es einfach gerne so mag.

Auf Reenactment-Veranstaltungen bemühe ich mich sehr nur Lebensmittel zu verwenden, die es damals bereits gab. Den Kaffee morgens im Zelt ausgenommen.

Schreibe einen Kommentar