Bier!

Seit einigen Jahren brauten Freunde und ich ab und an mal ein wenig Bier. Leider ist dieses Hobby aus privaten Gründen etwas eingeschlafen. Da die Nachfragen jedoch nicht abrissen, wurmte es mich doch sehr kein Selbstgebrautes mehr im Keller zu haben.

Da ich mir das Leben gerne unnötig schwer mache, habe ich beschlossen mir nicht nur eine neue Ausstattung zuzulegen, sondern (auch) direkt zu historischem Bierbrauen überzugehen.

Der erste Sud wird voraussichtlich Anfang März angesetzt, sofern das Wetter mitspielt. Zunächst wird es ein klassisches Pils (mein Lieblingsbier) geben. Danach soll schnellstmöglich ein India Pale Ale (auch mein Lieblingsbier) folgen. wpid-20150301_134352.jpg

Abenteuerlich wird es im Frühjahr: Grutbier bzw. Cervesia stehen auf dem Plan. Dabei handelt es sich um gekräutertes Bier ohne Hopfengabe, denn jene gab es erst ab Mitte-Ende des Mittelalters.

Ich habe lange mit mir gehadert, mich dann aber doch entschlossen zwei Kupferkessel anzuschaffen. Zufälligerweise sind jene optimal für die Herstellung von Käse und Bier. Hier schnell noch ein Foto, bevor sie anfangen schwarz zu werden und ich zu faul bin sie andauernd zu schrubben:

 

One Comment

  1. Pingback: Neue Kategorie: Bier! | Ist kein Hexenwerk

Schreibe einen Kommentar